Lions Club Bad Driburg

Kulturfrühschoppen

Kultur

Kulturfrühschoppen des LIONS-Clubs Bad Driburg
mit den Zucchini Sistaz, Sacha Korf und René Sydow

Vorverkauf startet zum Adventsmarkt

Der LIONS-Club Bad Driburg lädt auch in 2023 wieder zum Kulturfrühschoppen ein. Zum
14. Mal wird am 26. März um 11:00 Uhr in der Nethehalle in Neuenheerse die bewährte Mischung aus Musik und Kabarett für einen unterhaltsamen Vormittag sorgen. Gleich zwei Kabarettisten und drei Musikerinnen werden mit viel Power die Bühne rocken.

Neben Musik und Kabarett wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein. Der Vormittag wird abgerundet durch eine vielfältige Auswahl an Weinen und kulinarischen Spezialitäten, die für eine angenehme, zünftige Atmosphäre sorgen werden.

Downloads

Lions Club Bad Driburg

Die Zucchini Sistaz begeistern auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern katapultieren die drei frechen Damen das Publikum in die goldene Swing-Ära. Sie begleiten ihre nahezu akrobatischen Darbietungen an Kontrabass, Gitarre, Posaune und Flügelhorn. Mit Frische, Verve und einer großen Leidenschaft für ihr Publikum wetteifern die drei Ladies im Zeichen der guten Unterhaltung – wobei eine ordentliche Prise Situationskomik nicht fehlen darf.

Die gemüsikalische Wahlfamilie aus Münster gründete sich 2009 und besteht aus:

Sinje Schnittker

singendes Multitalent an Trompete, Posaune und sonstigem Klimbim. Geboren in Braunschweig und aufgewachsen in den Big Bands der Republik sorgt „Schnittchen Schnittker“ für die besonderen Klangfarben eines jeden Liedes.

Jule Balandat

singende Kontrabassistin und Fachfrau für Zirzensik und Conférence. Charmant und mitreißend führt die ursprüngliche Dortmunderin durch das Programm und beweist, dass Bassisten sehr wohl in der ersten Reihe stehen können.

Tina Werzinger

singende Gitarristin und hinreißende Unterhalterin. Die waschechte Fränkin ist verbal als selbige nicht zu enttarnen, lernte klassische Gitarre und studierte schlagfertige Kommunikation.

Fotos: ©

Zucchini Sistaz:                      Peter Wattendorff

 

Lions Club Bad Driburg

Sascha Korf

Schlagfertig und immer irre lustig begeistert der Improvisationskünstler Sascha Korf sein Publikum. Mit viel Temperament wuselt der Halbspanier aus Paderborn über die Bühne und fegt wie ein Wirbelsturm durch die Hallen Deutschlands. Als Moderator, Komiker, Improvisationskünstler und Schauspieler ist das Multi-Talent seit mehr als zwanzig Jahren auf der Bühne zu sehen. Mit Auftritten beim „Quatsch Comedy Club“, „Schillerstraße“ und „Nightwash“ ist Sascha Korf bekannt geworden. Der vielfach ausgezeichnete Künstler erzählt während seiner Auftritte von allem, was ihn stört, was ihn nervt und was er schon immer mal sagen wollte. Und das alles läuft in einem Wahnsinns Tempo ab. Ganz nach dem Motto „Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam“ spult Korf eine Pointe nach der anderen ab. Sascha Korf ist einer der beeindruckendsten Improvisationskünstler des Landes. Seine Auftritte sind ein Augen- und Ohrenschmaus. Erleben Sie Sascha Korf live und werden Sie Zeuge seines Talents.

Fotos: ©

Sascha Korf:                          Robert Maschke

Lions Club Bad Driburg

René Sydow

René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein aktuelles Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.

Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod?

Warum wird die Welt nicht klüger, obwohl der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Wer ist schuld an dem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes?

In seinem Programm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN?

Fotos: ©

René Sydow:                          Steffen Suuck